Schlagwort-Archiv: DIY

Das große Miezekatzentreffen

Heute komme ich endlich dazu, Euch die ersten Katzen-Postkarten der Advent-Mailart 2015 vorzustellen. Alle sind handgedruckt, mit ganz einfachen Mitteln.

Diese Katze kam am 1. Dezember; sie träumt von Weihnachten und stammt von Eva Fuchs.

1Die zwei Katzen im Schnee kamen von Silke Reuter:

2Als Kontrast kam dann eine Katze im Blumenbeet von Bärbel Friedel:

3Ein sehr selbstbewusster Kater (?) folgte von Stephanie Kalter:

4Die nächsten Katzen kamen in der Nacht und waren zu dritt; sie stammen von Sylvia Lupberger:

5Am 6. Dezember  schneite es und weil die Katze fror, trug sie passenderweise eine Nikolausmütze. Mein Dank gilt Tanja Homberg!

6Morgen ist Freitag – da gibt’s erst einmal wieder Fisch (und zwar sicherheitshalber ohne Katzen). Klickt rein, es lohnt sich!

Bis morgen,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

Blauer Sonntag, eine Vorbereitung

Die Idee spukte ja schon länger in meinem Kopf: eine Tasche mit Platz für mein Skizzenbuch, Farben und Pinsel, Wasserfläschchen und einen kleinen Becher, und schließlich sollten auch ein Getränk und ein Sandwich hineinpassen.

Aber wie es mit Projekten für den eigenen Bedarf ja oft geschieht, wurde auch dieses immer wieder verschoben …

appetizerBis heute.

Jetzt nähe ich meine künftige Begleiterin: kompakt, aber dennoch mit ausreichend Platz, robust und mit ein wenig Hamburg-Look. Morgen mehr!

Bis dahin,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

E-Book „Nikolausschuh“

Vier Wochen noch bis zum Nikolaustag – einer jener Tage im Jahr, die zu zelebrieren mir schon immer Spaß gemacht hat. Und so habe ich mir für dieses Jahr den Nikolausschuh als kleine festliche Besonderheit ausgedacht, und wenn Ihr Spaß daran habt und ein wenig Näherfahrung, könnt Ihr ihn recht schnell nachnähen. In meinem E-Book wird jeder Schritt genau beschrieben und mit ganz vielen Fotos illustriert.Nikolausschuh-E-Book-Titelseite

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr findet das E-Book in meinem Embroidery Shop in zwei Versionen: als normales PDF einschließlich der ausdruckbaren Schnittmuster und für alle, die eine Stickmaschine haben, zusätzlich mit den Stickdateien!

Schuhstapel

Hier seht Ihr eine Auswahl der Modelle, die ich genäht habe. Einige werde ich auch auf DaWanda zum Kauf anbieten, aber mindestens zwei sind für den Eigenbedarf: einer wird als Geschenkverpackung für eine ganz liebe Freundin dienen und einen werde ich selbst verwenden. Mal sehen, ob meine Männer begreifen, dass ein derart luxuriöser Schuh auch entsprechender Füllung bedarf …SchuhkreisMan kann wunderbar Reste von besonders schönen und edlen Stoffen verwenden, die hier wirklich noch einmal zu Ehren kommen.

Auch ein alter Schlips des Hausherrn war geeignet: außen Seide, innen Samt, Luxus pur.SchuhketteAber probiert es ruhig erst einmal mit ganz schnöder Baumwolle aus; Seide und Samt sind sehr flutschig und bedürfen einiger Übung.

Ich drück Euch die Daumen, dass Eure Nikoläuse sich der Message nicht verschließen werden …

Liebe Grüße,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

Ich habe ihn sehr geliebt …

… meinen Alpaca-Pullover. Aber irgendwann hatte der Zahn der ewig nagenden Zeit ihm dann doch den Rest gegeben, und außerdem war ich – wenn ich ganz ehrlich bin – auch ein wenig aus ihm herausgewachsen.

Also gönnte ich ihm einen Ausflug in die Waschmaschine, zusammen mit den Handtüchern bei 60° C, und anschließend war er so prächtig verfilzt, dass er sich jetzt in eine supergute Wärmeflaschenhülle verwandeln konnte.

Die ehemalige Kragenkante habe ich oben am Einfüllstuten gegengenäht, so lässt sie sich beim Einfüllen des Wassers ganz einfach zurückkrempeln, sorgt anschließend aber wieder für einen kuscheligen Abschluß.

Wärmeflaschen-BezugDer kleine Bär stammt aus meiner Stickdateien-Serie „Stofftiere“ und ich fand ihn sehr passend für die braune Hülle.

Wärmeflaschen-Bezug-RSWie Ihr sehen könnt, habe ich auf der Rückseite eine Art Hotelverschluß eingearbeitet, so lässt sich die Wärmeflasche ohne Probleme herausnehmen.

Habt es warm!

Eure-Gabrielle_Unterschrift

Ein Nikolausschuh aus Tausendundeiner Nacht

Sehe ich schöne Schuhe, habe ich immer ein leises Rufen im Ohr: „Kauf mich!“ …

Diese aber sind selbst genäht und bestickt – inspiriert von Erinnerungen an einen prächtigen, illustrierten Band mit Märchen aus Tausendundeiner Nacht:

SchuhFür dieses Einzelstück habe ich eine ganz besondere Verwendung geplant, ich werde ihn nämlich zum Nikolaustag bereitstellen und bin jetzt schon gespannt, wie meine drei Männer darauf reagieren werden.

Falls Euch die Idee gefällt und Ihr den Schuh nachnähen wollt, müsst Ihr Euch nur ein paar Tage gedulden, bis ich das E-Book fertig habe – für alle, die eine Stickmaschine haben, einschließlich der Stickdateien!

Traumhafte Grüße,

Eure-Gabrielle_Unterschrift