Schlagwort-Archiv: Kränze

Efeu-Recycling

Mein Efeu im Garten hat sich allzu üppig entwickelt und musste dringend zurückgeschnitten werden. Ich fand die schönen, grünen Ranken zu schön, um sie alle in der Biotonne zu versenken, und so nutzte ich einige zu einem sommerlichen Kranz für die Terrasse.

EfeukranzMal sehen, wie lange er sich dort hält – für die nächsten Tage sind ja immer wieder Schauer angekündigt, was ihn hoffentlich nicht zu rasch verwelken lassen wird.

Euch eine schöne Woche,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

 

 

Aufräumen, die Zweite

Auch mein kreativer Bereich musste dran glauben und wurde reduziert. Meine Vorliebe für Kränze kennt Ihr ja bereits …

FarbtubenkranzVieles, was sich in der Schulzeit der Kinder angesammelt hatte, und alte Farben, deren Qualität nicht überzeugt hatte, finden sich in diesem Kranz wieder.

Farbtubenkranz_DetailSollte er mir eines Tages zu bunt werden, werde ich ihn mit weißem oder silberfarbenem Lack übersprühen.

MischplatteSogar die leeren Verpackungen sind noch dekorativ!

Pinsel_MikadoNur die Pinsel bleiben, auch wenn sie sich ganz bestimmt hervorragend als Mikadospiel eigneten …

Euch einen schönen Abend,

Eure Gabrielle

Mein Sommerkranz

Sammelt ihr auch so gerne wie ich? Kleine, schöne Dinge, mit deren Hilfe frau aus einem schnöden Haus ein stilvolles Heim zaubern kann?

Solche Sammlungen geraten dann auch schon mal in Vergessenheit, und finde ich sie wieder, ist die Freude groß. So stieß ich vor einigen Tagen in einer abgelegenen Ecke des Kellers auf meine Muschelsammlung, und sofort war mir klar, was ich jetzt ganz dringend benötigte: einen Sommerkranz!

MuschelkranzAußer einer Muschelsammlung benötigt man einen Styroporkranz, den ich mit einem Baumwoll-Band umwickelt habe,  und eine Heißklebepistole. Und wenn ihr gerade keine Muschelsammlung zur Hand habt, habt ihr ja vielleicht im Urlaub die Möglichkeit, einen Grundstock zu legen.

Mein Kranz wird jetzt jedenfalls den Sommer über den Flur schmücken, bis er dann im Herbst ersetzt werden wird.

Ich wünsch Euch einen schönen Sommer!

Eure Gabrielle

Herbstkranz

Nach den wolkengussartigen Übertreibungen der ersten Tage gefällt mir das Wetter inzwischen: es ist kühl, sonnig, und zwischendrin gibt es höchstens einmal einen kurzen Schauer – Herbst, wie ich ihn liebe. Da ist es höchste Zeit, ihn mit einem Herbstkranz zu feiern.

Herbstkranz

Bei mir hängt er im Flur, und wenn ihr genug Kastanien und Eicheln gesammelt habt,  ist es gar nicht so schwer, ihn nachzubauen. Nur zu ungeduldig solltet ihr nicht sein – erst einmal muss alles, was ihr gesammelt habt,  gründlich getrocknet werden, sonst schimmelt es. Zu den  Kastanien und Eicheln passen sehr gut Tannenzapfen, und auch Walnüsse und Haselnüsse finde ich bei uns im Garten.

 

Ein ganz besonderer Tipp ist Sternanis, den habe ich aus der Apotheke. Man benötigt auch bei einem großen Kranz nicht viel, so dass es nicht sehr ins Geld geht.

Was braucht man noch?  Auf jeden Fall einen Strohkranz. Ihn gibt es in verschiedenen Größen z. B. im Baumarkt.  Dort kann man auch gleich, wenn man das nicht sowieso zu Hause hat, eine Rolle braunes oder dunkelgrünes Blumenband sowie eine Spraydose mit Klarlack mitnehmen. Und die Allzweckwaffe des kreativen Bastlers, eine Heißklebepistole.

Zunächst müsst ihr den Kranz fest mit dem Blumenband umwickeln und dabei darauf achten, dass das Band stramm sitzt und die Enden gut fixiert werden. Dann könnt ihr eure gesammelten Schätze mit der Hotmelt-Pistole einzeln aufkleben. Aber Achtung! Man verbrennt sich ganz leicht die Finger dabei!

Zum Schluss den Kranz mit dem Klarlack übersprühen (und dabei natürlich auf gute Belüftung achten) – besonders die Kastanien erhalten so ihren Glanz und die wunderschöne tiefbraune Farbe.

Viel Spaß!