Schlagwort-Archiv: paper piecing

Blaue Sterne am Quilt-Firmament

Nachdem ich die familiäre Nachfrage nach Wollsocken vollständig und wohl auch für die nächsten Jahre abgedeckt habe, brauchte ich ein neues Jederzeit-auf-dem-Sofa-und-auch-zum-Mitnehmen-Projekt, und natürlich bot sich English Paper Piecing an: herrlich entspannend und mit sozialverträglichem Aufmerksamkeitsbedarf.Blaue-Sterne

Ich kann ohne Zeitdruck Stern für Stern zusammennähen – und so entsteht irgendwann eine ganze Decke. Ich habe mich für eine bunte Variante entschieden, ausschließlich aus Resten, und jeder Stern soll aus einem anderen Stoff genäht werden.

Hier erst einmal die blaue Fraktion – auch wenn die Hintergrundfarbe noch nicht feststeht, wird die Decke sicherlich wieder ein wenig blaulastig werden – von meiner Lieblingsfarbe habe ich eben auch viele verschiedene Lieblingsstoffe!

Mehr Bilder im Laufe der Zeit und für heute schöne Grüße zum Sonntagsabend,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

Blaumachen à la Gabrielle

Irgendwo im weltweiten Netz hatte ich diese Minidosen gesehen, mit allen möglichen Inhalten. Und als ich im Archiv meines Privatmuseums diese kleine Dose fand,Mini-Naehzeug-Dosewar mir sofort klar, das sie ideal für ein kleines Nähset wäre – ein Nähset für unterwegs, in dem alles zu finden sein sollte, was ich für Arbeiten nach der Englischen Papiermethode benötigte: Mini-Naehzeug-innenIch mag es einfach, wenn ich sicher sein kann, dass ich alles dabei habe, um Wartezeiten unterwegs fröhlich gestalten zu können.

Selbstverständlich ist auch hier ein kleines Nadelbüchlein dabei:Mini-Naehzeug-NadelkissenDie Dose wandert jetzt in mein Täschchen mit dem Stoff und den Schablonen, und ich werde den Sonntag geniessen!

Blaueste Grüße,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

Viele Mütter …

… hat mein neues Utensilo: Utensilo-VS

Die erste Anregung kam aus dem Benina-Nähblog, und von dort stammt auch das Schnittmuster.

Der Stern kommt von der wunderbaren Ula Lenz und war irgendwann einmal ein Freebie.

Das Freihandquilten schließlich lernte ich an zwei Tagen bei Nana.Utensilo-DDer blaue Baumwollstoff stammt von stof aus Dänemark und der Batikstoff von Hoffman; für den Stern habe ich eine alte Sicherheitsweste filettiert (oder etwas schnöder formuliert: aufgetrennt)  und die Zuschnitte über Papier genäht. Das war ein wenig fummelig, denn die dünnen Polyestergewebe sind rutschig und lassen sich auch nicht bügeln.

Euch allen gilt mein herzlicher Dank, und vielleicht stifte ich ja die eine oder den anderen zum Nachmachen an – Utensilos braucht man schließlich überall.

Viele Grüße

Eure-Gabrielle_Unterschrift

 

Reginas Coneflower

Lucien hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass ich endlich einmal erzählen soll, was aus der Zeitschrift geworden ist, die ich im Dezember bei Regina gewonnen habe.

Reginas Beitrag für das Heft – ein Blümchen über Papier genäht – gefiel mir so gut, dass ich es eigentlich sofort nähen wollte. Nun, es hat doch ein wenig gedauert …

Seht selbst:

Vorderseite

 

Zusätzlich habe ich auf Vorder- und Rückseite noch je einen Schmetterling appliziert:

 

Rückseite

Die Technik der Needle-Turn-Application hat mir Regina 2011 in einem ihrer Kurse beigebracht. Meine Tasche ist ausschließlich aus Resten entstanden und passt wie ich finde hervorragend zum Frühling!