Schlagwort-Archiv: quilten

Der 730-Tage Quilt

Dies Projekt ist ja schon ein wenig älter … und eigentlich auch längst abgeschlossen …

Aber wie so oft im Leben kommt immer etwas dazwischen, und so habe ich aus dem 365-Tage-Quilt einfach einen 730-Tage-Quilt gemacht. Der Optimismus stirbt bekanntlich zuletzt.

Schließlich mache ich ja am Sonntag immer blau, und das heißt: Zeit für meine Decke! und das Ergebnis ist zumindest schon einmal ein fertiges Top:TOPAlles aufwändig und sorgfältig über Papier genäht, insgesamt 1944 Teile, deren 1944 Papierrückseiten jetzt mit derselben Sorgfalt entfernt werden müssen – ohne dass der Trenner in den Stoff sticht. Dann nur noch das Sandwich und das Quilten, und zum Abschluß das Binding. Bis Jahresende habe ich ja noch einige Sonntage, und notfalls kann man ein Quilt-Projekt ja umbenennen …

Liebe Grüße,

Eure-Gabrielle_Unterschrift

Viele Mütter …

… hat mein neues Utensilo: Utensilo-VS

Die erste Anregung kam aus dem Benina-Nähblog, und von dort stammt auch das Schnittmuster.

Der Stern kommt von der wunderbaren Ula Lenz und war irgendwann einmal ein Freebie.

Das Freihandquilten schließlich lernte ich an zwei Tagen bei Nana.Utensilo-DDer blaue Baumwollstoff stammt von stof aus Dänemark und der Batikstoff von Hoffman; für den Stern habe ich eine alte Sicherheitsweste filettiert (oder etwas schnöder formuliert: aufgetrennt)  und die Zuschnitte über Papier genäht. Das war ein wenig fummelig, denn die dünnen Polyestergewebe sind rutschig und lassen sich auch nicht bügeln.

Euch allen gilt mein herzlicher Dank, und vielleicht stifte ich ja die eine oder den anderen zum Nachmachen an – Utensilos braucht man schließlich überall.

Viele Grüße

Eure-Gabrielle_Unterschrift

 

Reginas Coneflower

Lucien hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass ich endlich einmal erzählen soll, was aus der Zeitschrift geworden ist, die ich im Dezember bei Regina gewonnen habe.

Reginas Beitrag für das Heft – ein Blümchen über Papier genäht – gefiel mir so gut, dass ich es eigentlich sofort nähen wollte. Nun, es hat doch ein wenig gedauert …

Seht selbst:

Vorderseite

 

Zusätzlich habe ich auf Vorder- und Rückseite noch je einen Schmetterling appliziert:

 

Rückseite

Die Technik der Needle-Turn-Application hat mir Regina 2011 in einem ihrer Kurse beigebracht. Meine Tasche ist ausschließlich aus Resten entstanden und passt wie ich finde hervorragend zum Frühling!

Ein Jahr – eine Decke: das Top ist fertig

Eigentlich sollte die Decke ja im März fertig sein, aber manchmal kommt das eine oder das andere dazwischen, und jetzt hab ich das Motto eben ein wenig geändert. “Eineinhalb Jahre – eine Decke” klingt zwar nicht so glatt und schön, aber schließlich kommt es ja auf das Aussehen der Decke an…

Top

Das Top jedenfalls ist fertig, jetzt wird der Rand appliziert und dann geht es ans Quilten!

Immerhin vier Decken sind pünktlich fertig geworden und können hier auf Pinterest bestaunt werden.

Viel Spaß!

Der 365 Tage-Quilt: ein Viertel ist geschafft

Es ist wieder Ende des Monats und somit Zeit, den nächsten Zwischenstand bei meinem Quilt-Projekt zu dokumentieren:

Maerz_Quilt

Die 90 Dreiecke reichen bislang für ca. 0,7 qm, und allmählich lässt das Muster seine endgültige Gestalt erkennen. Der Quilt wird ganz sicher schön bunt und voller kräftiger Farben sein – mal sehen, was die Restekiste jeweils hergeben wird …

Aber ich mag auch die monochromen Achtecke, sie schützen vor all zu großer Buntheit. Ich habe vor, zwölf dieser optischen Ruhepole einzubauen, für jeden Monat eine Farbe.

Auf Pinterest könnt Ihr sehen, was die anderen Teilnehmer bislang geschafft haben, einfach hier  klicken, es lohnt sich!

Viel Spaß!